so... eine kleine einführung in meine musikwelt...

eine meine ältesten lieblings- und einstiegsband ist wohl iron maiden, für mich als laien klassischer heavy metal mit einfach genialem sound, mit meinem favoriten album: brave new world
ansonsten bin ich momentan auf (laut wikipedia) der alternativ metal schiene mit soil, ok, danach wäre soilwork alternativ death metal? bin ein wenig verwirrt... ok.
also soil ist einfach perfekt, vorallem für ein wenig geladene stimmung, da lässt man mit songs wie "halo" am besten seinen frust ab.
hm... zu breaking benjamin und soilwork muss ich glaub ich nicht allzuviel sagen...
doch, was auf jeden fall erwähnenswert ist trivium - dying in your arms, wohl mit das einzige lied, bei dem ich egal was passiert an denjenigen denken muss, der es mir gezeigt hat.

auf der anderen seite höre ich auch ziemlich gern punk
wo, die hosen natürlich nicht fehlen dürfen, ebenfalls eine meiner einstiegsbands und habe sie seitdem auch nie nicht gemocht ebenfalls dazu zu sagen: mein erstes großes konzert :D

bad religion ist wohl der klassiker der punk szene, könnte für manche leute etwas monoton sein, aber an sich... eben ein klassiker und gute laune vorprogrammiert. zumindest von der musik her... texte schließ ich mal aus :p... wobei man sie lesen sollte, wenn man sie beim hören nicht versteht. lohnt sich...

glaub meine persönlich punk band, die all meine erwartungen, wenn man sie hört>schaut euch lieber keine bilder an - erfüllt ist planlos
kenne ein lied schon seit jahren("träume" und erst seit "kurzem" habe ich mich ernsthaft mit der band auseinandergesetzt und je mehr songs ich von denen hab, desto mehr mag ich sie, was wahrscheinlich hauptsächlich daran liegt, dass ich sogut wie jeden text zum größten teil auf mich selbst übertragen könnte.
zu nennen seien songs wie:
träume
ganz allein > eine hymne sag ich nur :D
chaos
ja oder nein
Schicksal
Abschied
Demokratie
Sucht nach mehr
tanzende engel
verraten und verkauft
der brief
kluge worte